Vorstand

Grundlagen

Kommunale Gesundheitsforen und regionale Gesundheitskonferenzen werden in den 1950-er Jahren bundesweit gefordert und fallweise eingerichtet. Die Gesundheitsministerkonferenz fordert 1982, örtliche Arbeitsgemeinschaften einzurichten bzw. auszubauen. Ein Stadtratsantrag in München fordert 1985 die Einrichtung eines Gesundheitsbeirats. Der Stadtrat beschließt darüber am 21.09.1989. Die Bayerische Staatsregierung fordert 1994 die Einrichtung gemeindenaher Gesundheitskonferenzen.

„Der Gesundheitsbeirat ist ein gesundheitspolitisches und fachliches Beratungsorgan für den Stadtrat und die Stadtverwaltung der Landeshauptstadt München.“ (§ 1 Abs. 1 der Geschäftsordnung)

Die konstituierende Sitzung fand am 14.12.1989 unter Vorsitz von Dr. Thomas Zimmermann statt. Durch Änderung der Geschäftsordnung (59. Sitzung, 01.04.2004) entfiel das bisherige Plenum; seine Aufgaben übernimmt seither der neunköpfige Vorstand und die Mitgliederversammlung. Den Vorsitz hat die Referentin bzw. der Referent für Gesundheit und Umwelt (Bestimmung der Geschäftsordnung).

 

Institution
Vertreten durch
 Vorsitzende des Gesundheitsbeirats Stephanie Jacobs, Referentin für Gesundheit und Umwelt
stellvertretender Vorsitzender des Gesundheitsbeirats Andreas Bauer, kommissarischer Vertreter der Referentin für Gesundheit und Umwelt
AOK Bayern, Direktion München Robert Schurer
Ärztlicher Kreis- und Bezirksverband München Dr. Christoph Emminger
Bezirk Oberbayern Ernst Brinckmann
Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Dr. Oliver Abbushi
Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände/ Caritas Margot Wagenhäuser
Bayerischer Landespflegerat Norbert Matscheko
Patientenorganisationen Mirjam Unverdorben-Beil
Querschnittsaufgabe Gender / Frauengesundheit Polina Hilsenbeck
Querschnittsaufgabe Migration und Gesundheit Dr. Mensioure Riza
Ständiger Gast: Städtisches Klinikum München GmbH Dr. Axel Fischer